top of page

Tech-Festival Dots&Lines: Blick auf die großen Technologiethemen unserer Zeit

Zum ersten Mal lud der Tagesspiegel am gestrigen Dienstag zu Dots&Lines, dem Tech-Festival für eine offene und digitale Gesellschaft ein. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die großen Technologiethemen unserer Zeit.



Tagesspiegel-Herausgeber Stephan Andreas Casdorff begrüßte bei der ersten Ausgabe von Dots&Lines rund 400 Entscheidungsträger:innen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft im Tagesspiegel-Haus.

Die Veranstaltung startete mit einer Keynote von Marika Linntam, der Botschafterin der Republik Estland in der Bundesrepublik Deutschland. Estland ist nicht nur Partner der Veranstaltung Dots&Lines gilt als Pionier in der Digitalisierung. Linntam betonte die Chancen einer deutsch-estnischen Zusammenarbeit in der digitalen Transformation und sagte, dass Estland bereit sei, seine Erfahrungen und Best Practises in der Digitalisierung zu teilen.

Stefan Schnorr, Staatssekretär im Bundesministerium für Digitales und Verkehr, beklagte in seinem Impuls, dass KI in Deutschland mehrheitlich eher skeptisch betrachtet werde. Zu häufig würden die Risiken, statt die Chancen gesehen, das müsse sich ändern, auch um wettbewerbsfähig zu bleiben. Er wünsche sich auch mehr Fehlertoleranz und Experimentierfreude bei der Entwicklung und Erprobung neuer KI-basierter Lösungen in Wirtschaft und Verwaltung, nach dem Motto: „Let’s do it“, so Schnorr. Welche Strategien es braucht, um das volle Potenzial von Künstlicher Intelligenz für Deutschland und die EU auszuschöpfen, diskutierten Jörg Bienert (Bundesverband Künstliche Intelligenz e.V.), Maik Außendorf, MdB (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN), Barbara Holzer (Salesforce) und Franziska Weindauer (TÜV AI.Lab). Zentrale Themen waren KI als Treiber der industriellen Digitalisierung und sich neu eröffnender Wertschöpfungsmöglichkeiten; und einhergehende Herausforderungen. Moderiert wurde die Runde von Johannes Steger (Tagesspiegel Background Digitalisierung & KI). Digitale Souveränität, Wettbewerbsfähigkeit und die KI-Investionsstrategie der Bundesregierung machen, standen im Fokus von Dr. Jörg Kukies, Staatssekretär im Bundeskanzleramt, im Gespräch mit Miriam Schröder (Geschäftsführende Redakteurin Wirtschaft und Tagesspiegel Background).

Zur Mobilität in Zeiten von Transformation, KI und Nachhaltigkeit waren Staatssekretär Uwe Schüler (Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg), Christoph Weigler (Uber) und Dr. Rolf Erfurt (Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) im Gespräch mit Tagesspiegel Background Verkehr & Smart Mobility-Redaktionsleiterin Jana Kugoth.


Über Dots & Lines


Die Veranstaltung Dots&Lines ist das Nachfolgeformat der Future Mobility Konferenz. Ein Schwerpunkt bleibt die Mobilität als alles verbindendes Element, hinzu kommen Zukunftstechnologien wie Digitalisierung, Künstliche Intelligenz und erneuerbare Energie sowie unsere Gesellschaft prägende Faktoren, wie New Work und Smart City. Dots&Lines vernetzt Branchen, Sektoren und Themen zu einem großen Ganzen und sucht nach Lösungen und neuen Denkansätzen.


Bereicht auf tagesspiegel.de

Alle Tagesspiegel-Veranstaltungen hier



コメント


bottom of page